Rinder, Bienen und Co.

Auf unserem Hof werden Rinder und Bienen als Nutztiere gehalten. Bereichert wird unser Alltag zusätzlich durch unsere  Hennen, mehreren Katern (allen voran Anni) und Rieke, unserer Mischlingshündin. Ihr möchtet mehr über unsere Tiere wissen? Dann guckt doch mal weiter unten.

Bayrisches Fleckvieh

Unsere momentanen Hauptakteure.

Seit mehreren Jahren mästen wir im "kleinen" Rahmen diese Rinderrasse.

Klein bedeutet, das wir pro Jahr nur um die 40 Kälber kaufen und bis zur Schlachtung füttern. Bis vor kurzem kamen die Kälber aus Bayern zu uns. Seit dem Winter 2019/20 beziehen wir unsere Kälber komplett von einem Biolandbetrieb an der Landesgrenze Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. Anfangs werden unsere kleinen Fleckis mit einem hochwertigem Milchaustauscher und im Anschluss größtenteils mit hofeigenem Futter (Mais- und Grassilage sowie Heu) gefüttert. Geschlachtet werden die Tiere mit einem Alter von ungefähr 25 Monaten.

Bienen

Seit vier Jahren summt es bei uns auf dem Hof. Mittlerweile sorgen mehrere Bienenvölker der Rasse Carnica für leckeren Honig und eine gute Bestäubung. Das notwendige Wissen wurde uns während einer halbjährigen Schulung beim Imkerverein Melle näher gebracht. Einfach nur Bienen hinstellen und fertig funktioniert nicht. Wie alle anderen Nutztiere auch müssen die kleinen Insekten gepflegt werden. Eine spannende Aufgabe, die uns viel Spaß macht!

Unser Hühnerhof

Zur Zeit halten wir 14 Legehennen verschiedener Rassen und drei Zwerghennen. Auf die Mädels passt Franzl auf, unser Zwerghahn. Im Sommer 2020 ziehen weitere Damen zu unserer Gruppe. Lasst euch überraschen.

Rieke und unsere Kater

Unsere Mischlingshündin Rieke ist nicht nur der weltbeste Hofhund, sondern ein Familienmitglied. Sie ist immer dabei auf dem Hof und passt sehr gut auf alles auf.

 

Als Mäusefänger leben auf unserem Hof zur Zeit vier Kater. Der älteste ist Anni. Im Jahr 2006 wurde der kastrierte Kater an unserem Hof ausgesetzt und lebt seitdem bei uns.