Leckeres vom Hof und drumherum

Ihr sucht die vielen Rezepte, die eben noch hier in Mengen zu finden waren? Wir haben aussortiert. Viele Zubereitungen findet ihr im neuen Haarener Jubiläumskochbuch. Für 10€ könnt ihr das Buch bei uns auf dem Hof kaufen. Der Reinerlös ist für Kinder in Not e.V. und Kilometer für Kinder bestimmt.

 

Hier kommen neue leckere Rezepte, alle in unserer Küche kreiert und durch die hofeigene Fachjury getestet. Nur die besten Sachen schaffen den Sprung auf diese Seite. Berechnet sind alle Zubereitungen für sieben ordentliche Genießer, wie lange die Vorbereitungen beim Kochen dauern, hängt von euch persönlich ab (Vollprofi oder Gelegenheitskoch).

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Zaubern in der Küche!

Frühlingsfrisch & lecker

Frühlingsquark

500g Magerquark

ca. 150ml Milch

1 Bund Schnittlauch, in kleinen Röllchen

1 rote Zwiebel, fein gewürfelt

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Quark in eine Schüssel geben und mit der Milch zu einer glatten Masse verrühren. Schnittlauch sowie Zwiebelwürfel zugeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Alternativ können die Kräuter variieren: Petersilie, Schnittknoblauch, Giersch, Pimpernelle, Thymian usw. können den Geschmack sehr gut verändern.

Rinderbrühe - lecker und einfach!

3kg Rinderknochen, z.B. Ochsenschwanz und Knochen mit weniger Fleischanteil, dazu einige Röhrenknochen

4,5l kaltes Wasser

350g Knollensellerie

100g Petersilienwurzeln

350g Porree

175g Möhren

250g Zwiebeln mit Schale

20g Salz

1gehäufter TL schwarze Pfefferkörner

2 getrocknete Lorbeerblätter

5 Pimentkörner

1/2 TL gerebelter Thymian

Zubereitung:

Die küchenfertigen Knochen in einen großen Kochtopf geben, das kalte Wasser zugießen und alles einmal zum Kochen bringen. Die Hitze kleinstellen, damit die Brühe nur langsam simmert. Das Gemüse waschen und in walnussgroße Stücke schneiden. Gemeinsam mit den Gewürzen in den Kochtopf geben und alles zusammen ungefähr vier Stunden garen. Danach im Topf abkühlen lassen. Bei Bedarf die erkaltete Fettschicht mit einem Löffel oder einer Schaumkelle abnehmen. Einen Durchschlag mit einem Geschirrhandtuch auslegen, einen ausreichend großen Topf darunter stellen und die Brühe vorsichtig in das Sieb gießen. Anschließend verwenden oder portionsweise einfrieren. Das Fleisch von den Knochen absuchen und weiterverwenden, z.B. für einen leckeren Rindfleischsalat (Das Rezept findet ihr auf dieser Seite!)

Eichblattsalat mit Kartoffeldressing

1 Kopf Eichblattsalat

250g Datteltomaten, halbiert

1 kleine Salatgurke, in Scheiben

1 rote Zwiebel mit Laub, gewürfelt

1 Bund Schnittlauch, in Röllchen

------

200g gekochte Kartoffeln vom Vortag, durchgepresst

2-3 EL Schmand

2 EL Sonnenblumenöl

3 EL Walnussessig

2 gehäufte TL Honig

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Eichblattsalat waschen und in Stücke zupfen, mit den anderen Gemüsesorten anrichten.

Aus den anderen Zutaten ein Dressing herstellen und über dem Salat verteilen.

Pizza mit Pfiff

Hefeteig:

200g Dinkelmehl Type 630

100g Dinkelvollkornmehl

60ml Olivenöl

15g Honig

5g Salz

14g Hefe

150 ml handwarmes Wasser

Belag:

400g gehackte Tomaten

-----

1 EL Olivenöl

650g Rinderhackfleisch

1 feingehackte Knoblauchzehe

2 EL Tomatenmark

300g tiefgefrorene Erbsen

1 TL Harissapulver

1/2 TL gemahlener Zimt

Salz & Pfeffer, gerebelter Thymian

-----

1 rote Paprika, gewürfelt

1 rote Zwiebel, in Ringen

250g Fetakäse

Zubereitung:

Zuerst mit der Küchenmaschine einen glatten Hefeteig herstellen und abgedeckt gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Dann ein Blech mit 1 TL Olivenöl einfetten, den Hefeteig kurz durchkneten, fünf Minuten ruhen lassen und dann auf der bemehlten Arbeitsplatte auf Blechgröße ausrollen und auf das Blech legen. Mit den gehackten Tomaten bestreichen.

Das Hackfleisch in einer Pfanne mit dem Olivenöl kräftig anbraten, Knofi und Tomatenmark zugeben und umrühren. Die Erbsen untermischen, alles mit den Gewürzen abschmecken. Auf die vorbereitete Pizza geben. Paprikawürfel, Zwiebeln und zerbröckelten Fetakäse auf dem Hack verteilen und die Pizza bei 250°C ca 15-20 Minuten backen.

Rindfleischsalat

400g gekochtes Rindfleisch

150g Gewürzgurken

4 hartgekochte Eier

1 großer Apfel

1 Zwiebel, fein gewürfelt

3 EL Schnittlauch, in Röllchen

-----

Für das Dressing:

4 EL Joghurt 3,5%

1EL mittelscharfer Senf

1TL Honig

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Das Rindfleisch in ungefähr 1cm kleine Würfel schneiden, die Gurken, den Apfel samt Schale und die gepellten Eier ebenfalls würfeln und mit dem Schnittlauch vermischen. Die Dressingzutaten verrühren und zu der Rindfleischmischung geben.

Ein lecker leichter Salat, der gut zu Vollkornbrot passt!